What is the EU?

Bei all den Diskussionen um den Brexit hätte Premierminister Cameron vor der Abstimmung zumindest in Erwägung ziehen müssen, dass das britische Volk vielleicht über etwas abstimmen soll, wovon es keine Ahnung hat.

Jetzt ist das Kind in den Brunnen gefallen und Cameron muss natürlich zurücktreten. Geholfen hat das alles niemandem und wenn ich lese, was derzeit von den Briten so gegoogelt wird, könnte man zu dem Schluss kommen, dass eine indirekte Demokratie vielleicht doch nicht so verkehrt ist.

EM

Die Europameisterschaft läuft und mit jedem Deutschland-Spiel wachsen Millionen neue Bundestrainer mit soviel Sachverstand heran, die Bundesrepublik fürderhin zum Europameister zu machen.

Der Freundeskreis bildet da keine Ausnahme. Im Gegenteil, alles was dort zum Thema Fußball gesagt wird, dürfte repräsentativ sein für die gesamte fußballbegeisterte männliche Einwohnerschaft der Bundesrepublik.

Die Einschätzung derer, die sich offensichtlich zutrauen, Jogi Löws Job zu machen, ist abhängig von zwei Faktoren: erstens nämlich dem Fortschreiten der EM und zweitens der Tatsache, in Wirklichkeit überhaupt keine Ahnung von Fußball zu haben, nicht mal ansatzweise, jedenfalls soweit ich das beurteilen kann.

Und ja, ich gehöre auch zu denen, denen Fußball relativ egal ist und die in sofern mit Expertenwissen vorsichtig sein sollten. Da sich aber nunmal fast alle Unterhaltungen derzeit um Fußball drehen, bleibt es nicht aus, dass das ein oder andere Gehörte hängen bleibt.

Die Chance will genutzt werden und so kann selbst der Ahnungsloseste mit einem Plagiat rhetorischer Fußballkompetenz glänzen.

Mit dem Satz:“ Ist doch kein richtiger Fußball mehr heutzutage, diese 4-4-2 Taktik ohne Libero ist besserer Standfußball, mehr nicht“, ist man jedenfalls mindestens unter Kumpels für den Job des Bundestrainers qualifiziert.

Wahr und Unwahr XI

Wahr ist, dass der Landesvorsitzende der AFD in Brandenburg, Alexander Gauland, den Profifußballspieler Jérôme Boateng offensichtlich nicht als Nachbarn haben möchte, auf Nachfrage jedoch schwere Erinnerungslücken vorgibt.

Unwahr ist, dass Gauland eine Alters-WG für senile Nazis mit dem derzeit noch inhaftierten Horst Mahler plant.



Wahr ist, dass SPD-Chef Gabriel führende AFD-Funktionäre als Leute bezeichnet, die sich die gute alte Zeit zurückwünschen, „[..]wo die Frauen noch zuhause waren, Ausländer, Schwule und Lesben gefälligst unsichtbar zu sein hatten.“

Unwahr ist, dass die AFD das zum Anlass genommen hat, ihr Grundsatzprogramm zu ändern und die Führungsspitze mehrheitlich zum Islam konvertiert ist.

125 Jahre Arbeitskampf

Herzlichen Glückwunsch IG-Metall.

Weisse Schokolade

Ich erinnere mich an eine Diskussion auf einer Party, wo ich gefragt wurde, wer denn das dunkelhäutige Mädchen sei, das hinter der Theke steht.

„Wer ist denn das Mädchen hinter der Theke?“

„Die heißt Maria“

„Maria? Wo kommt die denn her?“

„Die wohnt in Dortmund“

„Wie Dortmund? Ich meine, wo ist die denn geboren?“

„In Dortmund“

„Nein, ich meine, wo kommt die ursprünglich her? Aus welchem Land?“

„Ursprünglich aus Dortmund, NRW“

„Aber die ist doch dunkelhäutig“

„Genau, ursprüngliche, dunkelhäutige deutsche Dortmunderin aus NRW“

Liebe Fans vom Pegida Club Bodensee, ich müsst jetzt ganz stark sein: Jérôme Agyenim Boateng und Ilkay Gündogan und deren Kinder sind Deutsche.